Utting - Christuskirche - Vollbrand
1 von 5
Die evangelische Christuskirche stand heute Nacht lichterloh in Flammen.
Utting - Brand - Christuskirche
2 von 5
Mit teilweise 100 Einsatzkräften waren die Feuerwehren aktiv.
Utting - Brand - Christuskirche - Nebengebäude
3 von 5
Das angebaute Pfarrzentrum konnte gehalten werden.
Utting - Brand - Christuskirche - verkohlte Balken
4 von 5
Was von der evangelischen Christuskirche Utting übrigblieb.
Utting - Brand - Christuskirche - abgesichert
5 von 5
Die Christuskirche mit Pfarrzentrum am Morgen nach dem Brand.

Vollbrand in Utting

Christuskirche in Flammen

  • Toni Schwaiger
    VonToni Schwaiger
    schließen

Utting – Aus bislang ungeklärter Ursache ist heute Nacht die evangelische Christuskirche in der Laibner Straße in Utting abgebrannt. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf bis zu 750.000 Euro.

Wie ein Sprecher des Polizei­präsidiums Oberbayern ausführte, bemerkte ein Zeitungs­zusteller in den frühen Morgen­stunden den Brand und alar­­mierte über die Integrierte Leitstelle die Feuerwehr und Polizei. Als die bis zu 100 Einsatzkräfte der Wehren aus Utting, Schondorf, Dießen, Greifenberg, Finning und der Kreisbrandinspektion gegen 3 Uhr in der Laibner Straße eintrafen, stand die Kirche bereits in Vollbrand. Trotz aller Bemühungen der Floriansjünger stürzte der Dachstuhl des Gotteshauses ein, das angebaute Pfarrzentrum wurde stark beschädigt, konnte aber gehalten werden. Nach einer ersten Einschätzung liegt der Sachschaden bei 500.000 bis 750.000 Euro. Die Kripo Fürstenfeldbruck ermittelt.

Rubriklistenbild: © Gronau

Auch interessant