Für Zufallsstrom

Ulf Vogler: Wissenschaftler sucht Windrad-Lösungen; Bayern 21. März

Die Energiewende ist neben der Eurorettung und der Grenzöffnung ein weiteres Milliardengrab der großen Koalition (und insbesondere unserer Kanzlerin) zu Lasten der deutschen Bevölkerung. Laut dem SPD-Politiker Rainer Christian Thiel (Landtag NRW) findet hier „die größte staatlich veranlasste Umverteilung innerhalb der Bevölkerung statt, die es in Deutschland jemals gab“. Gemäß einem Artikel der „Welt“ werden bis zum Jahr 2025 Kosten in Höhe von 520 Milliarden Euro anfallen – für Zufallsstrom! Wind und Sonne bieten definitiv keine Versorgungssicherheit. Die abstruse Folge der Energiewende: Konventionelle Kraftwerke müssen bei Engpässen einspringen, können aber kaum noch kostendeckend betrieben werden. Der energiepolitische Irrsinn hat dafür gesorgt, dass Deutschland inzwischen die zweithöchsten Strompreise in Europa hat und der CO2-Ausstoß gestiegen ist. Wer die Zerstörung alter Kulturlandschaften durch Windkraftanlagen bezweifelt, möge Bilder vom Hunsrück, der Küstenregion oder der Gegend um Paderborn ergoogeln und dazu die Kommentare der Bewohner dieser Regionen. Es ist deprimierend. Weitere Nachteile: Gesundheitsschädlicher Infraschall, Eisabwurf im Winter, immenser Rohstoffverbrauch beim Bau der Anlagen und, laut dem Abfallentsorger Remondis zukünftiger Hightech-Problemschrott, der derzeit noch gar nicht entsorgt werden kann. Jährlich fallen den WKAs 12 000 Greifvögel und 250 000 Fledermäuse zum Opfer (Quelle: Deutsche Wildtierstiftung), wobei die Fledermäuse einen qualvollen Tod sterben. Durch die Veränderung des Luftdrucks an den Anlagen platzen ihnen die Lungen. Ideologie schlägt Tierschutz. Ein milliardenschweres ökologisches und ökonomisches Desaster, das der Stromkunde zu bezahlen hat. Dazu unser ehemaliger Wirtschaftsminister: „Die Wahrheit ist, dass wir die Komplexität der Energiewende auf allen Feldern unterschätzt haben. Die anderen Länder in Europa halten uns sowieso für Bekloppte.“ (Sigmar Gabriel, 2014). Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. 

Sigrid Lenz Germering

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Todesstoß für unsere Artenvielfalt
Dominik Göttler: Giftige Pestizid-Debatte; Bayern 15. November Nach den Insekten sterben die Vögel; Weltspiegel 20. Oktober
Todesstoß für unsere Artenvielfalt
Immer das Gleiche
Claudia Möllers: Auf der Suche nach dem Heilsweg; Bayern 13. November
Immer das Gleiche
Strabs umstritten und ungerecht
Strabs: legaler Diebstahl durch die Kommunen?; Leserforum 11./12 November, Dirk Walter: Städte wollen an Straßenbau-Gebühr fest- halten; Bayern 10. November
Strabs umstritten und ungerecht

Kommentare