Leserbrief

Hat Schweden alles besser gemacht?

Die WHO lobt Schweden; Politik 5. Mai

Immer wieder taucht die Meinung auf, dass Schweden die Corona-Krise als einziges Land besser gehandhabt hätte, verbunden mit Kritik an den deutschen Maßnahmen. Schweden hat eine Gesamtbevölkerung von 10 Millionen auf einer Fläche von 450 000 km². Ein Teil davon lebt noch dazu auf Inseln, die eine natürliche Isolierung bieten. Coronatote bisher 2900, was 0,029 % der Bevölkerung ausmacht. Deutschland hat 83 Millionen Menschen, verteilt auf 357 000 km². Coronatote bisher 6800, was 0,008% der Bevölkerung ausmacht. Fazit: Auf der 1,3-fachen Landmenge hat Schweden das Vierfache an Toten erlebt wie Deutschland. Ob der wirtschaftliche Gewinn das wettmacht, muss jeder selbst entscheiden. Hätte Deutschland die Welle der Infektion wie Schweden über das Land schwappen lassen, wären mit Sicherheit als anschließende Folge ebenso viele Wirtschaftsschäden entstanden wie durch die strikten Maßnahmen. Und die Reißleine wäre irgendwann gezogen worden – nur viel zu spät, mit Unmengen Toten.

Karin Lange

Dietramszell

Auch interessant

Kommentare