Keine Bereicherung

Nina Gut: Igel gequält und Tierschützer attackiert; Bayern 6. Oktober

Fassungslosigkeit gepaart mit Ekel und Übelkeit – dies empfand ich bei diesem Artikel. Wer sich mit der Quälerei hilfloser Tiere vergnügt, ist in keiner Weise eine Bereicherung unserer Gesellschaft. Dass die Verteidigung dann ganz offensichtlich noch versucht, das Verfahren lächerlich zu machen (Igelprozess, Berufsfrage Schöffen) spricht für sich. Auch der Umstand, dass einer der Täter einen Dolmetscher benötigt, obwohl er ja offensichtlich schon einige Zeit in Deutschland lebt, ist wieder einmal Verschwendung von Steuergeldern. Er hätte besser die deutsche Sprache lernen, anstatt Tiere quälen sollen. Spätestens in der langen U-Haft hätte er dafür doch Zeit gehabt. Meine Fantasie reicht auch nicht aus, um hier eine positive Sozialprognose zu sehen. Tierquälerei, mindestens einer der Täter ist arbeitslos und hat offenbar auch Sprachdefizite und dann schlägt und sticht man auf Menschen ein, die vorbildhaft gehandelt haben? Oh, ich hatte ganz vergessen: Sie sollen ja beleidigt worden sein. Hier sollten sich Täter und Verteidigung am besten gleichermaßen schämen! 

Andrea Waizmann Miesbach

Der Prozess um die Igelquäler wird hoffentlich mit einer langen Gefängnisstrafe gekrönt. Dass sie nicht nur das unschuldige Tier quälten, sondern auch die Tierfreunde schwer attackierten, zeugt von abartigen hirnlosen Geschöpfen. Hoffentlich kommt die Staatsanwältin mit ihrer Forderung bei Gericht durch. Solche Typen gehören nicht unter die Menschheit denn sie könnten irgendwann zu Psychopathen werden, wie man immer wieder hört. 

Marina Salicki Mammendorf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ungeliebte Strabs
Strabs: Ärger über Abzocke-Vorwurf; Bayern 15. Dezember, Ungeheuer Strabs; Unrecht bleibt Unrecht; Leserforum 14. und 11. Dezember
Ungeliebte Strabs
Mehr als Bildungsökonomie
Dirk Walter: Ohne Sitzenbleiben und Klassenbildung; Bayern 13. Dezember
Mehr als Bildungsökonomie
Einfach nur traurig
Katrin Woitsch: „Wir beten für ihn“, Interview mit Anna Westermann; Bayern 12. Dezember
Einfach nur traurig
Ich bin Oberbayerin: Macht aus mir bitte keine Fremde!
Katja Kraft: „Ich habe Angst vor dem Hass“; Bayern 4. Dezember
Ich bin Oberbayerin: Macht aus mir bitte keine Fremde!

Kommentare