Die richtigen Worte

Nachruf Karl-Heinz Dix: „Steckenpferd Eisenbahn“; Bayern 8. Januar

Heute will, nein muss ich dem Münchner Merkur sehr herzlich für Ihren Nachruf auf Karl-Heinz Dix danken. Wer auch immer der/die Verfasser/in dieser Zeilen war, hier schrieb ein fühlender Mensch, nicht pathetisch, sondern sehr ehrlich und sehr warmherzig. Zuerst war ich über die Todesnachricht geschockt. Herrn Dix kannte und schätzte ich als einen sehr konsequent recherchierenden, aufrichtigen, ehrlichen, aber auch warmherzigen Journalisten, der es gar nicht nötig hatte, Fangfragen zu stellen. Es war immer wieder feststellen, dass er mit großer Begeisterung das zu Papier brachte, was er vorher zäh recherchiert und hinterfragt hatte. Er war ein sehr aufrichtiger Journalist. Oder wie es ein urbayerischer Kollege von mir einmal ausdrückte: „Der hot koan foisch“, also der ist nicht falsch. So traurig diese Nachricht nun ist, Ihr Haus hat die richtigen Worte gefunden.

Manfred Holthoff Tegernsee

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Plädoyers für Volksentscheide
Tobias Lill: „Schlichtes Ja oder Nein reicht nicht“, Interview mit Horst Möller; Bayern 19. Juni
Plädoyers für Volksentscheide

Kommentare