Es herrscht Schulpflicht

Florian Prommer und Dominik Göttler: Nur ja keine Regelschule, Interview; Bayern 27. September

Natürlich ist es schade, dass diese Schule erst genehmigt worden und dann geschlossen worden ist, das hätte man sich auch vorher in Regierungskreisen überlegen können, ob oder ob nicht. Und dass Eltern und Schüler nun stur sind, ist auch nachvollziehbar, aber fast kein Schüler ist begeistert von Tests, Proben Schulaufgaben sowie Hausaufgaben bei schönem Wetter, wenn man lieber ins Schwimmbad oder zum Fußballspielen möchte. Und wenn ich keine Hausaufgaben und Test´s machen möchte, dann muss ich auch mit den Konsequenzen leben. Damit wird aufs Leben vorbereitet. Sagt dann Chiara (12) aus dem Interview später zu ihrem Chef auch: Ach sorry, ich kann über mich selbst bestimmen, niemand anders? Wie soll denn das Mädel später mal im Beruf klarkommen? Außerdem gibt es eine Schulpflicht in Bayern und Deutschland. Jeder, der einen halben Tag zu früh in die Sommerferien startet, wird, wenn er Pech hat, am Flughafen von der Polizei aufgesammelt und darf nicht weg. Und hier darf zwei Wochen nach Schulbeginn noch überlegt werden, was dem armen Kind an Schulbesuch zuzumuten ist, damit die alternative Kinderseele keinen Schaden nimmt? Millionen Schüler müssen auf Regelschulen klarkommen, egal wie schwer dass im Einzelfall auch sein mag, wer das nicht kann oder will, muss halt für private Einrichtungen zahlen. Es gibt diese ja. 

Ute Hoffmann München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Weitblick am neuen G9
Dirk Walter: Mehr Geschichte am neuen G9; Bayern 21. Juli
Mehr Weitblick am neuen G9
Ursprünglicher Auftrag
„Jeder einzelne Austritt schmerzt“; Bayern 22./23. Juli
Ursprünglicher Auftrag
Ein Denkmal um jeden Preis
Christian Deutschländer: Ärger um Söders Museum; Bayern 21. Juli
Ein Denkmal um jeden Preis
Kompetente Förderung
Schlusslicht bei der Integration behinderter Schüler; Bayern 19. Juli
Kompetente Förderung

Kommentare