Diskussion versachlichen

Bergwald und Wild erforschen; Bayern 27. Oktober

Seit über 25 Jahren wurden Millionen in den Bergwald investiert, aber erst jetzt ein Forschungsprojekt Bergwald gestartet. Wenn dies von unabhängigen Gutachtern durchgeführt wird, könnte das Ergebnis für Minister Helmut Brunner peinlich werden. Für die Wildforschung braucht der Minister kein Geld auszugeben, da es seit Jahren fundierte Forschungsergebnisse von unabhängigen Wildbiologen und Universitäten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt, und der Minister und die bayerischen Forstbetriebe diese nur umsetzen müssten. Um den Verbiss zu verringern und die Diskussion über laufende Erhöhung der Abschüsse und tragbare Wilddichte zu versachlichen, gibt es praktikable Vorschläge aus der Wildforschung und Gesetze. Wie: Einen wirkungsvollen Verbissschutz mit wiederverwendbaren Plastikclips, Vergrämungs- und Vertreibungsmaßnahmen durch gezielte Beunruhigung und Duftstoffe durchführen. Die Verringerung der Schutzwald- und Sanierungsflächen, auf die tatsächlich notwendigen und den Vorgaben entsprechenden Flächen. Der Bergwald umfasst 250 000 ha; circa 147 000 ha sind als Schutzwald und 133 000 ha Sanierungsflächen ausgewiesen, auf denen das Wild teilweise auch im Winter in der Notzeit bejagt wird. Dies bedeutet, dass dem Wild, das im Bergwald seinen Lebensraum hat, nur circa 14 000 ha ohne Bejagung in den Monaten Januar–Juni vom Forst zugestanden wird. Wissend, dass Schalenwild im Winter die Körpertemperatur und Nahrungsaufnahme (Verbiss), bis zu zwei Drittel zurückschraubt, aber nur, wenn es nicht beunruhigt wird. Die bekannten, überlebenswichtigen Wintereinstände des Wildes nur, wenn unbedingt erforderlich, als Sanierungsflächen beibehalten. Die Forstbetriebe müssen in ihrer Vorbildfunktion, da für die Alters-Sozialstruktur des Schalenwildes und dessen Wohlbefinden unerlässlich, die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, bei den Altersklassen beim Abschuss praktizieren.

 Hubert A. Hertlein Murnau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An Grundsätze halten
Christen Bayern
An Grundsätze halten
Wegen früher Ernte
Die Schwalbe macht die Fliege; Bayern 23. Mai
Wegen früher Ernte

Kommentare