Putin-Versteher

Georg Anastasiadis und Christian Deutschländer: „Alle waren blauäugig“, Interview mit Gerhard Schröder; Im Blickpunkt 10. Mai

In dem sehr interessanten Interview kritisiert Altbundeskanzler Gerhard Schröder, die deutsche Flüchtlingspolitik, aber nicht nur die von Angela Merkel, sondern auch die seiner eigenen Partei. Haben alle menschlich, aber auch etwas unvorbereitet reagiert? Dass Martin Schulz seine Agenda, durchaus auch dem Zeitgeist nach, weiterentwickeln sollte, wird, wenn er es klug macht, viele SPD-Anhänger zurückholen. Als Putin-Versteher, der laut seinen eigenen Aussagen ein lupenreiner Demokrat sein soll, kann ich ihm nicht mehr ganz folgen, wenn er behauptet, Trump wählt eine Strategie, die für die Demokratie hoch gefährlich ist, da er seriöse Sender und Zeitungen ausschaltet und seine Botschaften über Twitter streut. Sind wir über das demokratische Russland so falsch oder einseitig informiert, und kann ein unberechenbarer Trump die Gewaltenteilung und Zeitungen wie die „New York Times“ Schritt für Schritt ausschalten? 

Elisabeth Brandlmeier Ebersberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wohnungsnot: Andere Gegenden fördern!
Marcus Mäckler: München auf dem Weg nach oben;Blickpunkt 18./19. November
Wohnungsnot: Andere Gegenden fördern!
Taten folgen lassen
Stefan Sessler: Münchens Problemviertel; Im Blickpunkt 16. November
Taten folgen lassen

Kommentare