Liebe Leser,

  • schließen

der Radlfahrer muss sein Gefährt schon einige Zeit abgestellt haben, wenn die Amseln Zeit fanden, ihr Nest in dem Fahrradkorb zu bauen.

Doch was soll er tun, wenn er das Fahrrad jetzt benützen möchte? Laut Bundesnaturschutzgesetz (§ 44) dürfen brütende Vögel nicht (erheblich) gestört und Nester (die Juristen nennen es Fortpflanzungsstätten) nicht zerstört werden. In diesem Fall wäre es sehr lobenswert vom Radfahrer, wenn er sein Körbchen behutsam vom Rad nimmt, es sicherheitshalber etwas höher hängt und es für die kurze Brutzeit von 14 Tagen der Amselfamilie überlässt.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
manche Leserbriefschreiber meinen es besonders gut mit uns.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Feldhasen, wie sie uns Johann Reisz heute zeigt, sehen wir leider nicht so oft.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
und liebe Frau Nandico, Sie haben natürlich Recht: Es heißt Advent.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
die stille Vorweihnachtszeit nennen wir in Bayern staade Zeit.
Liebe Leser,

Kommentare