Liebe Leser,

  • schließen

der Auerhahn ist die größte bei uns wild lebende Hühnerart.

Weil er selten geworden ist, darf er in Deutschland nicht mehr gejagt werden. Wenn Sie mal einem Auerhahn in freier Wildbahn begegnen, dann halten Sie gebührend Abstand. Wie Sie heute auf der ersten Bayernseite lesen, kann so ein Trumm ganz schön aggressiv werden, wenn es gestört wird.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wenn es dem Esel zu wohl ist
Wenn es dem Esel zu wohl ist, geht er aufs Eis tanzen.
Wenn es dem Esel zu wohl ist
Verärgert über den Brexit
Meine Tante Laura in Italien hat zwei Pässe: einen britischen und einen deutschen.
Verärgert über den Brexit
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Angelika John aus Neukirchstockach schreibt, dass sie zu dem Fuchs auf ihrer Terrasse Distanz hielt.
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder
Gestern stand auf dem Speiseplan unserer Kantine: vegetarischer Linseneintopf (auf Wunsch auch mit 1 Paar Wiener 1,50 Euro).
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder

Kommentare