Liebe Leser

  • schließen

und liebe Autofahrer, Vorsicht! Wegen der beginnenden Rehbrunft besteht erhöhte Unfallgefahr.

Darauf weist der Bayerische Jagdverband (BJV) hin. Von der zweiten Julihälfte bis Mitte August hat das Rehwild seine Paarungszeit, die Brunft. In dieser Zeit treibt der Rehbock unermüdlich die Geiß – auch über Straßen. Wie man sich richtig bei einem Wildunfall verhält, können Sie aus dem Wildunfall-Flyer erfahren, den Sie kostenlos beim BJV unter der Telefonnummer 089/ 99 02 34 – 0 bestellen können. Der BJV appelliert an alle Verkehrsteilnehmer: „Fahren Sie auch in Ihrem eigenen Interesse besonders vorsichtig. Speziell bei Fahrten durch Waldstücke, entlang von Hecken oder zwischen hohen Ackerbaukulturen wie Maisfelder.“

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
wählen Sie!
Liebe Leser,

Kommentare