Liebe Leser,

  • schließen

ständig hört man im Autoradio, wo überall Blitzer stehen.

Diese Meldungen sind nicht nur überflüssig, sondern auch schädlich: Sollen denn diese Hinweise Autofahrer vor allem in der Stadt dazu verleiten, zwischen zwei Kontrollstellen die Geschwindigkeitsbegrenzung getrost zu übertreten? Ganz besonders verwerflich wäre die Meldung eines mobilen Blitzers vor einem Kindergarten, einer Schule oder vor einem Altersheim. Diese Ankündigungen gehören unterbunden. Dabei gibt es ein ganz einfaches, probates Mittel, nicht geblitzt zu werden: Der Autofahrer braucht dazu nur das Tempolimit einzuhalten.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Hornissenstiche töten keinen Menschen
die Hornisse ist die größte Wespenart in Mitteleuropa.
Drei Hornissenstiche töten keinen Menschen
Mehr Freiheit in der Stadt
Stadtluft macht frei – frei von Mückenplagen.
Mehr Freiheit in der Stadt
Erfreuliche Hilfsbereitschaft
am Montag haben wir über die verzweifelte junge Mutter berichtet, die ihren Geldbeutel mit 700 Euro verloren hatte.
Erfreuliche Hilfsbereitschaft

Kommentare