Liebe Leser,

  • schließen

was ist artgerecht, was ist Tierquälerei in der Nutztierhaltung? Diese Fragen werden immer wieder gerne von unseren Lesern aufgegriffen und kontrovers diskutiert. Heute haben sich einige Fachleute zu Wort gemeldet – Landwirte und Tierärzte. Frau Grenzebach führt ihre rund 20 Milchkühe vom Frühjahr bis zum Herbst jeden Tag auf die Weide. Abends kommen die Kühe zurück in den Stall, wo sie gemolken werden. Alle Tiere werden mit Namen gerufen und die Bäuerin kennt ihre Schützlinge bestens. Die Milch geht in die nahe Andechser Molkerei.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
unsere Leserin Edda Pitzius, die gestern auf dieser Seite Missstände in der Tierhaltung angeprangert hat, bat nach dem Anruf einer Bäuerin („Wir haben einen …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
wenn ich „Laudato si’“ lese, muss ich nicht an die zweite Enzyklika von Papst Franziskus, sondern an den Sonnengesang von Franz von Assisi denken.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
der Fuchs ist im Wald und auf Feldern ein sehr nützliches Raubtier.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Albrecht Müller aus München hatte auf dieser Seite vorgeschlagen, eine Rolltreppe mit wechselnder Fahrtrichtung zu testen.
Liebe Leser,

Kommentare