Liebe Leser,

  • schließen

bayerische Gipfelziele vor der Haustür, die man an langen Sommerabenden auch noch nach Feierabend unter der Woche bewältigen kann.

Das Buch „Feierabendtouren – Münchner Berge“ von Janina und Markus Meier hatten wir vergangene Woche vorgestellt. Dazu schreibt uns jetzt Frau Gertrud Lexen-Linsenmaier aus München-Lerchenau Folgendes: Im Chiemgau heißt das: „Auf d´Nacht noch schnell amoi aufi laffa“. Mit diesem Satz wurde in der lokalen Presse schon vor etwa einem Jahr diese neue Sportart beschrieben, die unter Eingeweihten große Hochachtung genießt.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
wenn ich „Laudato si’“ lese, muss ich nicht an die zweite Enzyklika von Papst Franziskus, sondern an den Sonnengesang von Franz von Assisi denken.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
der Fuchs ist im Wald und auf Feldern ein sehr nützliches Raubtier.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Albrecht Müller aus München hatte auf dieser Seite vorgeschlagen, eine Rolltreppe mit wechselnder Fahrtrichtung zu testen.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
München ist immer für eine Überraschung gut und es gibt hier viel zu entdecken.
Liebe Leser,

Kommentare