Liebe Leser,

  • schließen

was den Formel-I-Rennfahrern ihre Spritzerei mit Champagner, ist den Fußballern ihre Bierdusche.

Die schnellen Fußläufer sind halt näher am Volk als die hypermotorisierten Piloten. Deshalb Gebrautes statt Schampus. Ob das schön ist oder nicht, oder überhaupt statthaft, darüber debattieren immer wieder unsere Leser. Pep Guardiola, der Bayern-Trainer, konnte es nicht verhindern, obwohl es kalt ist und stinkt, wie er sagte. Sicher ist das Verschütten mehrerer Liter Bier eine Unsitte, an der freilich nicht die Welt zugrunde geht. Mir klingen da immer noch die mahnenden Worte meiner Mutter in den Ohren: Mit Essen spielt man nicht!

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
der von mir geschätzte Barde Reinhard Mey soll Nachbarn auf der schönen Insel Sylt mal als Rasenmäher-Faschisten oder Garten-Nazis bezeichnet haben, weil die mit laut …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
sehr erfreulich ist die Resonanz auf unsere Berichterstattung über den Schwund der Insekten.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
ein wildes Tier in der Natur zu erblicken, ist ein schönes Erlebnis.
Liebe Leser,
Liebe Leser, 
wie niedlich Murmeltiere sind, davon konnten wir uns Anfang Juli beim Wandern in den Schweizer Alpen überzeugen.
Liebe Leser, 

Kommentare