Liebe Leser,

Wolfgang Feuerbacher hat Recht, das bairische Wort für eine zänkische Frau („Bissgurre/n“, „Bißgurn“) stammt von einer beißenden Gurre (= alte Stute).

In meinem bayerischen Wörterbuch von Ludwig Zehetner, Bairisches Deutsch, steht weiter: Seit Gurre nicht mehr verstanden wird, sagt man volksetymologisch umgebildet auch „Bissgurken“ in Bayern, nicht in Preußen. Damit kann ich, lieber Herr Feuerbacher, Ihre Frage verneinen: Es preußelt nicht in Ihrer Heimatzeitung.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
Sie haben sicher ebenso wie wir darauf gewartet und genießen sie – die Frühlingssonne.
Liebe Leser,
Liebe Leser, 
Frau Marietta Reithmeier-Prinz aus Planegg fragte uns, wer die täglichen Geschichten der Wetterente Paula schreibt.
Liebe Leser, 
Liebe Leser,
auch Tiere lieben die Sonne.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
mei, was würde ich dafür geben, einmal im Leben einen Luchs in freier Wildbahn zu sehen.
Liebe Leser,

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare