LIEBE LESER Kolumne

Rücksichtsloses Verhalten aus Langeweile

  • schließen

Dass es nicht nur Bürgersinn gibt, wie hier am Montag stand, sondern auch Bürgerunsinn, zeigen die zahlreichen Zuschriften, in denen unsere Leser ihre Empörung über Hamsterkäufe und anderes rücksichtslose Verhalten ausgedrückt haben.

Grob fahrlässig ist das Verhalten einiger Einkäufer, das mir ein Kioskbetreiber schilderte (aus gebotenem zwei Meter Abstand). Er regte sich über einige Herrschaften auf, die – wohl aus Langeweile zu Hause – mehrmals am Tag bei ihm einkaufen wollten. Erst wird morgens die Zeitung geholt, dann am Vormittag noch mal ein Lottoschein und später ein Päckchen Zigaretten. Zu Recht regte sich der junge Mann, der zu Hause ein Baby hat, über diese Rücksichtslosigkeit auf. Dieses verantwortungslose Einkaufsverhalten ist extrem rücksichtslos und schadet uns allen.


Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Notbetrieb im Pressehaus - und tolle Pasta
Die Merkur-Redaktion im vierten Stock des Pressehauses ist nur noch mit etwa zehn Kollegen besetzt.
Notbetrieb im Pressehaus - und tolle Pasta
Wenn es der Namensvetter war
Gestern stand auf dieser Seite unter dem Titel „Atemschutzmasken“ ein Leserbrief von Günther Ertl aus Penzberg.
Wenn es der Namensvetter war
Handschuhe und Mund-Nasen-Schutz
Heute diskutieren unsere Leserbriefschreiber ausgiebig über den Infektionsschutz.
Handschuhe und Mund-Nasen-Schutz

Kommentare