Liebe Leser,

  • schließen

ein Haustier habe ich zwar nicht, aber Flitzi vor dem Haus.

Das ist das liebe Eichhörnchen, dem ich öfters Nüsse vor die Pfoten werfe. Dafür werde ich dann getadelt von meiner Liebsten, dass ich immer die teuren Wal- und Haselnüsse aus Frankreich dem verwöhnten Viecherl vom Balkon werfe. Gestern war wieder so eine Bescherung. Flitzi war von seinem Schlafbaum herunter gekommen und tummelte sich auf dem Rasen. Als ich zwei Nüsse aneinander klopfte (unsere Art zu kommunizieren), flitzte Flitzi sogleich heran. Wirklich ein treues Viecherl.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
in der Redaktionskonferenz entspann sich eine kurze Diskussion, wie der Name der amerikanischen Auto-Metropole Detroit auszusprechen sei.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Frau Claudia Schmitt sieht es ganz richtig: Für viele Mütter ist es blöd gelaufen mit der Mütterrente.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
eine Redensart besagt: Jemandem sitzt das Hemd näher als der Rock.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
ein beliebtes Biermischgetränk ist der Russ.
Liebe Leser,

Kommentare