Kolumne LIEBE LESER

Mit fünf Jahren noch zu verspielt für die Schule

  • schließen

Grundsätzlich ist es eine gute Nachricht, wenn die Eltern bei der Einschulung ihrer Kinder mitbestimmen können, ob sie ihr Kind mit fünf, sechs oder sieben Jahren in die Schule schicken.

In Bayern sind bisher Kinder, die bis zum 30. September sechs Jahre alt werden, schulpflichtig. Die Eltern sollten ihr Kind am besten kennen und seine Reife beurteilen können. Allerdings können sie sich auch irren, so wie in meinem Fall. Ich wurde im September mit fünf eingeschult, sechs wurde ich im Oktober. Für die Schule war ich aber noch nicht geeignet, denn ich habe überhaupt nicht eingesehen, dass ich kein Spielzeug in die Klasse mitbringen durfte.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesverdienstorden für Ex-EZB-Präsidenten?
Heute steht auf dieser Seite kein Foto eines Lesers, sondern ein Agentur-Foto unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.
Bundesverdienstorden für Ex-EZB-Präsidenten?
Frosch im Hals? Rezept mit 16 Fröschen
Die Frau traut sich was: Die Landwirtschaftsministerin Marija Vuckovic aus Kroatien – derzeit Partnerland der internationalen Messe „Grüne Woche“ in Berlin – verriet dem …
Frosch im Hals? Rezept mit 16 Fröschen
Knuddeln ist gesund
Knuddeln tut gut.
Knuddeln ist gesund
Es gibt kein schlechtes Wetter
So ist es recht – wie es uns die munteren Damen der Nordic Walking-Gruppe zeigen.
Es gibt kein schlechtes Wetter

Kommentare