LIEBE LESER Kolumne

Prächtig schillernder Eisvogel

  • schließen

Der Eisvogel (Alcedo atthis) auf unserem Foto braucht klare Gewässer als Habitat.

Er ernährt sich von Fischen, Wasserinsekten, Larven, kleinen Krebsen und Kaulquappen. Er kann Fische bis neun Zentimeter Länge mit einer maximalen Rückenhöhe von zwei Zentimeter verschlingen. Bei lang gestreckten, dünnen Arten kann der Beutefisch auch bis zwölf Zentimeter lang sein. Der Eisvogel jagt so: Er sucht sich einen Sitz über dem Wasser oder nahe am Wasser. Wenn er seine Beute entdeckt, stürzt er sich schräg nach vorne kopfüber ins Wasser und beschleunigt dabei meist mit kurzen Flügelschlägen. Auffällig ist sein blau bis türkisfarben schillerndes Federkleid. 

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radfahrer und Autofahrer sind keine natürlichen Feinde
Der ständige Krieg zwischen Fahrradfahrern und Autofahrern nervt.
Radfahrer und Autofahrer sind keine natürlichen Feinde
Kommen wir alle in die Hölle?
Hoffentlich erleiden Sie keine Höllenqualen, wenn Sie den Leserbrief von Rosemarie Moelter unten rechts auf der Seite („Alle vereint“) lesen.
Kommen wir alle in die Hölle?
Darf man Fuchspelz tragen?
Ob es nun schicklich ist oder nicht, Fuchspelz zu tragen, das überlasse ich dem Meinungsaustausch unserer Leser und werde mich dazu nicht äußern.
Darf man Fuchspelz tragen?

Kommentare