Liebe Leser,

  • schließen

heuer gibt es Ente statt Gans.

Bei dem Hofladen, wo wir wie die vergangenen Jahre eine Gans bestellt haben, hieß es: alle weg. Kein Wunder, wenn man erst zwei Wochen vor Weihnachten nachfragt. Viele Kunden hätten schon im Oktober bestellt. So vorausschauend waren wir nicht. Und wenn ich jetzt schreibe, dass ich nächstes Jahr auch im Oktober bestelle, dann machen’s die anderen sicher schon im September. Aber das ist nicht tragisch, Ente schmeckt schließlich auch. Ihnen allen frohe Weihnachten!

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Angelika John aus Neukirchstockach schreibt, dass sie zu dem Fuchs auf ihrer Terrasse Distanz hielt.
Dem zutraulichen Fuchs nicht zu nahe kommen
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder
Gestern stand auf dem Speiseplan unserer Kantine: vegetarischer Linseneintopf (auf Wunsch auch mit 1 Paar Wiener 1,50 Euro).
Linsensuppe ohne Würstl: Weniger Fleisch essen ist gesünder
Die Glocke läutet, das Glöckchen klingelt
Klar, Kirchenglocken läuten.
Die Glocke läutet, das Glöckchen klingelt
Warum tun die Leute das?
Ja, es ist schon ein Irrsinn, wie unser Leser, der Arzt Bernhard Vogel, schreibt, dass sich Menschen immer wieder und völlig unsinnig und überflüssigerweise in …
Warum tun die Leute das?

Kommentare