Liebe Leser,

  • schließen

Sieglinde Ostermeier aus Freising hat uns ein ernstes politisches Gedicht (Wer ko, der ko) geschrieben:

Jetz zoagd ers eana scho, / und aa uns – da Erdomo, / wo da Bartl hoid an Most, / und wos uns dees no kost, de ganze Schmuserei…/ und so a Kuahhandl eahm glei / überhaupts ned scheniert, / do hods nämle glei pressiert, / dass er Kirchen zuasperrd, / und da Botschafta vorglodn wead, duad Radio und Zeitung schliaßn, / und fleißig auf Kurdn schiassn, / vom gschenktn Gejd Waffn kaffa fix, / und schert sich um de Flüchtling nix. Sogd er hoid: Wer ko, der ko, / da Erdower – da Erdomo ... Waar gscheida, i schliaßad, / ned dass i aa oodanzn miaßad.

 

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
herzlichen Dank für die vielen Zuschriften mit Glückwünschen zu 70 Jahre Münchner Merkur!
Liebe Leser,
Liebe Leser,
70 Jahre ist eine lange Zeit. Für Dante Alighieri war es das Lebensalter, als er, 35 Jahre alt, schrieb: in der Mitte unseres Lebensweges.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
am Montag stand auf unserer zweiten Seite eine Karikatur zu den Plänen, Bundeswehrkasernen, die den Namen früherer Wehrmachtsgrößen tragen, umzubenennen: „Jetzt alles …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
morgen, am Freitag in der Früh, kommt es für Sie ganz dicke.
Liebe Leser,

Kommentare