Liebe Leser,

  • schließen

das Feigenblatt muss dafür herhalten, wenn wir etwas verbergen möchten.

Wir sagen „Jemandem ein Feigenblatt umhängen“ und meinen damit, dass wir etwas schamhaft verdecken. Ein Feigenblatt ist recht groß, es reicht gerade mal aus, um die Scham des Menschen zu verdecken. So wie es zum Beispiel Albrecht Dürer auf seinen Adam und seine Eva gemalt hat.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
bestimmt kennen Sie dieses Lied:
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Klauspeter Wacker aus Bad Tölz hat völlig Recht, wenn er schreibt, dass wir alle unser Verhalten infrage stellen müssen.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
wenn sich der bayerische Landesvater im Fasching als Ministerpräsident verkleidet, ja dann könnten Sie es sich genauso leicht machen:
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Zeitung lesen verbindet.
Liebe Leser,

Kommentare