Liebe Leser,

  • schließen

Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) verlangte, Fleischbezeichnungen für vegetarische und vegane Lebensmittel in Zukunft zu verbieten.

Eine „vegane Currywurst“ dürfe nicht Wurst heißen. Mir ist das ziemlich wurscht. Allerdings würde ich mir eine transparentere Kennzeichnung von allem Fleischlichen wünschen. Etwa so wie es bei den Eiern ist: Woher stammt das Fleisch, wie wurden die Tiere gefüttert und gehalten? Das wären echte Informationen und echter Schutz des Verbrauchers. Aber dazu müsste sich der Bundesagrarminister ja mit der Agrarindustrie anlegen, was er mit Sicherheit nicht tun wird.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
Sie haben sicher ebenso wie wir darauf gewartet und genießen sie – die Frühlingssonne.
Liebe Leser,
Liebe Leser, 
Frau Marietta Reithmeier-Prinz aus Planegg fragte uns, wer die täglichen Geschichten der Wetterente Paula schreibt.
Liebe Leser, 
Liebe Leser,
auch Tiere lieben die Sonne.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
mei, was würde ich dafür geben, einmal im Leben einen Luchs in freier Wildbahn zu sehen.
Liebe Leser,

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare