Liebe Leser,

weniger ist mehr – da gebe ich Frau Johanna Ecker-Schotte aus Rottach-Egern völlig Recht. 60 Kilo Fleisch vertilgt jeder Deutsche im Jahr – vom Baby bis zum Greis, Vegetarier abgezogen.

Ich muss gestehen, dass ich gerne in ein saftiges Steak beiße und auch einen reschen Schweinsbraten schätze. Aber überschlagen esse ich nicht ein mal halb so viel Fleisch wie der statistische Durchschnitt. Im Grunde kommt nur am Wochenende richtig Fleisch auf den Tisch. Statt täglich ein Schnitzel leiste ich mir dann eins von einem Bauern, der seine Schweine noch draußen wühlen lässt.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Im Groben und Ganzen ganz gut
Wie gut oder schlecht sind unsere Behörden?
Im Groben und Ganzen ganz gut
Lieber Nikolaus als Krampus
Gestern wurde mir ein Nebenjob angeboten, ehrenamtlich, also ohne Bezahlung.
Lieber Nikolaus als Krampus
Mucksmäuschenstill vor dem Fuchs
An dem sonnigen Dienstag saß ich mucksmäuschenstill im Wald, als ein Fuchs auf mich zuschnürte.
Mucksmäuschenstill vor dem Fuchs
Beschwerden an falscher Stelle
Wir bekommen gelegentlich Zuschriften, in denen sich die Leser über die Qualität von Hörfunk- und Fernsehprogrammen beschweren.
Beschwerden an falscher Stelle

Kommentare