Liebe Leser,

  • schließen

die Diskussion, ob es sinnvoll ist, Flüchtlingskinder in gesonderten Klassen zu unterrichten oder sie gleich in den normalen Schulbetrieb zu stecken, erinnert etwas an die Debatte um die Inklusion von Kindern mit Behinderung in die Regelschule.

Ein Kind, das kein oder kaum Deutsch spricht, hat es schwer in der Schule, kommt womöglich nicht zurecht und hemmt die anderen Schüler. Andererseits lernen Kinder sehr schnell eine Sprache. Bei großen Sprachdefiziten wären sie vielleicht für eine Übergangszeit in einer Förderklasse besser aufgehoben.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Kommentare