Liebe Leser,

  • schließen

die Diskussion, ob es sinnvoll ist, Flüchtlingskinder in gesonderten Klassen zu unterrichten oder sie gleich in den normalen Schulbetrieb zu stecken, erinnert etwas an die Debatte um die Inklusion von Kindern mit Behinderung in die Regelschule.

Ein Kind, das kein oder kaum Deutsch spricht, hat es schwer in der Schule, kommt womöglich nicht zurecht und hemmt die anderen Schüler. Andererseits lernen Kinder sehr schnell eine Sprache. Bei großen Sprachdefiziten wären sie vielleicht für eine Übergangszeit in einer Förderklasse besser aufgehoben.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
so ein Rindviech auf der Alm hat’s wirklich schön – ganz egal, ob auf einer Bergwiese in Österreich (wie die Kuh auf unserem Foto heute) oder in Bayern.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
am Samstagabend besuchte uns Kinga.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Bademeister haben wir früher im Freibad zu den jungen, braun gebrannten und sportlichen Männern gesagt, die darüber wachten, dass niemand im Becken ertrinkt.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat viele Befürworter und noch mehr Gegner.
Liebe Leser,

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.