Liebe Leser,

  • schließen

in das Loblied auf Oberfranken von Peter Fraas kann ich nur einstimmen.

Als Student hauste ich eine Zeit lang mit zwei Franken zusammen, die mir auch ihre Heimat gezeigt haben. In jedem noch so kleinen Dorf gab es wenigstens eine Brauerei – und dann die unübertroffenen fränkischen Würste. Anfängliche Verständigungsschwierigkeiten, wenn etwa die Mutter in München anrief („Isch der Lodar da?“), haben wir schnell überwunden.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
unsere Leserin Edda Pitzius, die gestern auf dieser Seite Missstände in der Tierhaltung angeprangert hat, bat nach dem Anruf einer Bäuerin („Wir haben einen …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
wenn ich „Laudato si’“ lese, muss ich nicht an die zweite Enzyklika von Papst Franziskus, sondern an den Sonnengesang von Franz von Assisi denken.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
der Fuchs ist im Wald und auf Feldern ein sehr nützliches Raubtier.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Albrecht Müller aus München hatte auf dieser Seite vorgeschlagen, eine Rolltreppe mit wechselnder Fahrtrichtung zu testen.
Liebe Leser,

Kommentare