Liebe Leser,

  • schließen

Günter Klein berichtet für Sie über die Fußballspiele aus Frankreich.

„Ich habe Günter Klein bewundert, seit ich den Merkur lese, er war immer omnipräsent zu allen Fußballthemen“, schreibt Gunnar Eckardt und stellt die Frage: „Wann schläft der Günter, wann isst er was? Diese langen, super recherchierten Artikel sind ja keine Sekunden-Arbeiten.“ Der kleine Günter (er ist kein Riese) schreibt nicht nur über Sport, sondern treibt möglichst jeden Tag selbst Sport. „Und zum Glück kann ich meine Gedanken relativ flott zu Papier bringen“, antwortete er dem Leser von unterwegs auf die anerkennenden Worte. Weiter so, Günter, wünscht ihm Gunnar Eckardt. 

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
die Wahl zum 9. Deutschen Bundestag am 5. Oktober 1980 war die letzte, an der ich nicht teilnahm.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
in der Redaktionskonferenz entspann sich eine kurze Diskussion, wie der Name der amerikanischen Auto-Metropole Detroit auszusprechen sei.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Frau Claudia Schmitt sieht es ganz richtig: Für viele Mütter ist es blöd gelaufen mit der Mütterrente.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
eine Redensart besagt: Jemandem sitzt das Hemd näher als der Rock.
Liebe Leser,

Kommentare