Liebe Leser,

  • schließen

Günter Klein berichtet für Sie über die Fußballspiele aus Frankreich.

„Ich habe Günter Klein bewundert, seit ich den Merkur lese, er war immer omnipräsent zu allen Fußballthemen“, schreibt Gunnar Eckardt und stellt die Frage: „Wann schläft der Günter, wann isst er was? Diese langen, super recherchierten Artikel sind ja keine Sekunden-Arbeiten.“ Der kleine Günter (er ist kein Riese) schreibt nicht nur über Sport, sondern treibt möglichst jeden Tag selbst Sport. „Und zum Glück kann ich meine Gedanken relativ flott zu Papier bringen“, antwortete er dem Leser von unterwegs auf die anerkennenden Worte. Weiter so, Günter, wünscht ihm Gunnar Eckardt. 

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
der Nymphenburger Schlosspark ist bei Münchnern wie Touristen gleichermaßen beliebt.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
es gibt etwas sehr Erfreuliches aus der Landwirtschaft zu berichten.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
unsere Leserin Edda Pitzius, die gestern auf dieser Seite Missstände in der Tierhaltung angeprangert hat, bat nach dem Anruf einer Bäuerin („Wir haben einen …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
wenn ich „Laudato si’“ lese, muss ich nicht an die zweite Enzyklika von Papst Franziskus, sondern an den Sonnengesang von Franz von Assisi denken.
Liebe Leser,

Kommentare