Liebe Leser,

  • schließen

die Gänse können uns leidtun, die da über die Wiese laufen.

Noch dürfen sie es. Wenn jedoch die Veterinärämter zu dem Schluss kommen, dass die Gefahren, die von der Vogelgrippe ausgehen, zu groß sind, ist es aus mit der Freiheit, und die Tiere müssen in Ställe gesperrt werden. Ihr Schicksal ist von uns Menschen vorbestimmt: Die meisten von ihnen werden als Weihnachtsgans in der Bratröhre landen. Bis dahin gönnen wir ihnen noch einige Tage auf der Weide.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
wenn ich „Laudato si’“ lese, muss ich nicht an die zweite Enzyklika von Papst Franziskus, sondern an den Sonnengesang von Franz von Assisi denken.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
der Fuchs ist im Wald und auf Feldern ein sehr nützliches Raubtier.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Albrecht Müller aus München hatte auf dieser Seite vorgeschlagen, eine Rolltreppe mit wechselnder Fahrtrichtung zu testen.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
München ist immer für eine Überraschung gut und es gibt hier viel zu entdecken.
Liebe Leser,

Kommentare