Liebe Leser,

  • schließen

das ist wirklich ein Gärtnerglück, wenn man die Früchte eigener Hände Arbeit und monatelanger Pflege ernten kann.

Mehr noch als der materielle Gewinn ist es der Stolz auf die Ernte und die Zufriedenheit darüber, etwas geschaffen zu haben. Zudem schmeckt das Eigengewächs meist auch noch besser als gekaufte Standardware. Auch viele Städter ziehen auf ihren Balkonen und Fenstersimsen – mangels Garten – oft nur ein paar Kräuter, vielleicht auch einige Tomaten, wie der Herr auf unserem Bild. Aber das reicht schon zum kleinen Glück.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
sicher kennen Sie Rosario Crocetta und Daniel Günther.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
von wegen blöde Kuh!
Liebe Leser,

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.