Liebe Leser,

  • schließen

das ist wirklich ein Gärtnerglück, wenn man die Früchte eigener Hände Arbeit und monatelanger Pflege ernten kann.

Mehr noch als der materielle Gewinn ist es der Stolz auf die Ernte und die Zufriedenheit darüber, etwas geschaffen zu haben. Zudem schmeckt das Eigengewächs meist auch noch besser als gekaufte Standardware. Auch viele Städter ziehen auf ihren Balkonen und Fenstersimsen – mangels Garten – oft nur ein paar Kräuter, vielleicht auch einige Tomaten, wie der Herr auf unserem Bild. Aber das reicht schon zum kleinen Glück.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
noch einmal das wunderbare Istanbul besuchen und dann von dort die Schwarzmeerküste bis nach Georgien erkunden – ein Traumurlaub, den ich mir als Journalist aber derzeit …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
nicht nur der Fotograf des heutigen Fotos, Herr Müller, sondern auch sehr viele Münchner und andere Bewohner des Oberlandes werden schon mal auf dem Brauneck im …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Gesetze und Verordnungen sind nur dann sinnvoll, wenn sie auch durchgesetzt werden.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
in Deutschland gibt es zu wenig Organspender.
Liebe Leser,

Kommentare