Liebe Leser,

  • schließen

Lothar Huber aus Hohenschäftlarn im Landkreis München wendet sich mit einer Frage an uns.

Als altem Bergfex gehen ihm immer wieder die unvollständigen Verse durch den Kopf, die er auf irgendeiner Hütte oder in einem Gipfelbuch gelesen hatte. Wer kann die fehlenden Zeilen ergänzen? Das Gedicht beginnt so: „... sans dann endli drom am Gipfe, / in da Hand an Hartwurschtzipfe, / kummt a dicke Nebelbrüh / durch Geröll und zache Latschen, / siegst as wieda awihatschn ...“ Sicher hat ein Merkurleser diese Verse auch schon mal gehört und kann uns weiterhelfen. Wir sagen im Voraus ein herzliches Dankeschön dafür.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
das ist wirklich ein Gärtnerglück, wenn man die Früchte eigener Hände Arbeit und monatelanger Pflege ernten kann.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Löwenzahn, nichts als Löwenzahn – und der war auch noch recht resistent, klagte ein Leserin, nachdem sie das Saatgutpackerl, das am 27. Juni dieser Zeitung (aber nicht …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Thea Cramer ist Samstagfrüh mit 95 Jahren verstorben.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
heißt es „niedere“ oder „niedrige“ Beweggründe?
Liebe Leser,

Kommentare