Liebe Leser,

  • schließen

Lothar Huber aus Hohenschäftlarn im Landkreis München wendet sich mit einer Frage an uns.

Als altem Bergfex gehen ihm immer wieder die unvollständigen Verse durch den Kopf, die er auf irgendeiner Hütte oder in einem Gipfelbuch gelesen hatte. Wer kann die fehlenden Zeilen ergänzen? Das Gedicht beginnt so: „... sans dann endli drom am Gipfe, / in da Hand an Hartwurschtzipfe, / kummt a dicke Nebelbrüh / durch Geröll und zache Latschen, / siegst as wieda awihatschn ...“ Sicher hat ein Merkurleser diese Verse auch schon mal gehört und kann uns weiterhelfen. Wir sagen im Voraus ein herzliches Dankeschön dafür.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
die Wahl zum 9. Deutschen Bundestag am 5. Oktober 1980 war die letzte, an der ich nicht teilnahm.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
in der Redaktionskonferenz entspann sich eine kurze Diskussion, wie der Name der amerikanischen Auto-Metropole Detroit auszusprechen sei.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Frau Claudia Schmitt sieht es ganz richtig: Für viele Mütter ist es blöd gelaufen mit der Mütterrente.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
eine Redensart besagt: Jemandem sitzt das Hemd näher als der Rock.
Liebe Leser,

Kommentare