Liebe Leserinnen und liebe Leser,

  • schließen

Radio Lora berichtete gestern über Flüchtlinge aus El Salvador.

Während der spanischsprachige Reporter lediglich „los emigrantes“ sagte, übersetzte die deutsche Sprecherin konsequent und wohl korrekt gemeint in: „die Emigranten und Emigrantinnen“. Mit „los emigrantes“ (= die Emigranten) sind natürlich beide, weibliche wie männliche Flüchtlinge gemeint. Wenn es nur um weibliche Flüchtlinge geht, heißt es Emigrantinnen. Liebe Leserinnen und liebe Leser, im Deutschen und anderen Sprachen sagen wir einfach „Leser“ und meinen selbstverständlich Frauen und Männer. Warum die Gender-Anhängerinnen und -Anhänger aber permanent die Männer an erster Stelle nennen („Bürger und Bürgerinnen“, statt zuerst die Damen und dann die Herren), entzieht sich meinem Verständnis.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
in der Redaktionskonferenz entspann sich eine kurze Diskussion, wie der Name der amerikanischen Auto-Metropole Detroit auszusprechen sei.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Frau Claudia Schmitt sieht es ganz richtig: Für viele Mütter ist es blöd gelaufen mit der Mütterrente.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
eine Redensart besagt: Jemandem sitzt das Hemd näher als der Rock.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
ein beliebtes Biermischgetränk ist der Russ.
Liebe Leser,

Kommentare