Liebe Leser, 

  • schließen

der Literaturnobelpreisträger George Bernard Shaw hat gesagt: „Krieg ist ein Zustand, bei dem Menschen aufeinander schießen, die sich nicht kennen, auf Befehl von Menschen, die sich wohl kennen, aber nicht aufeinander schießen.“

Donald Trump, Präsident der weltgrößten Militärmacht, und Kim Jong Un, einer der derzeit brutalsten Diktatoren der Welt, rasseln nicht mit Säbeln, sondern drohen mit Atombomben. Beruhigender wäre es doch, wenn sich die beiden Kampfhähne selbst zum Duell in einer Arena einfänden, anstatt ihre Völker und Soldaten aufeinanderzuhetzen.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
nun haben wir aus berufenem Munde die richtige Aussprache von Detroit gehört.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
die Wahl zum 9. Deutschen Bundestag am 5. Oktober 1980 war die letzte, an der ich nicht teilnahm.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
in der Redaktionskonferenz entspann sich eine kurze Diskussion, wie der Name der amerikanischen Auto-Metropole Detroit auszusprechen sei.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Frau Claudia Schmitt sieht es ganz richtig: Für viele Mütter ist es blöd gelaufen mit der Mütterrente.
Liebe Leser,

Kommentare