LIEBE LESER Kolumne

Die Mütter des Grundgesetzes

  • Christian Vordemann
    vonChristian Vordemann
    schließen

Nur vier Frauen haben an der Ausarbeitung unseres Grundgesetzes mitgewirkt.

Darauf weist uns Elisabeth Maria Fuchs hin. Ansonsten saßen im Parlamentarischen Rat, der vom 1. September 1948 bis Juni 1949 in Bonn tagte, 61 Männer. Deshalb ist es nicht richtig, nur von den Vätern des Grundgesetzes zu sprechen. Zuvor hatte der Verfassungskonvent, 30 Sachverständige im Auftrag der Ministerpräsidenten der westdeutschen Länder, auf Herrenchiemsee vom 10. bis 23. August 1948 die deutsche Verfassung entworfen. Über Elisabeth Selbert, Friederike (Frieda) Nadig, Helene Weber und Helene Wessel gibt es auch ein passendes Buch von Carmen Sitter: Die Rolle der vier Frauen im Parlamentarischen Rat: Die vergessenen Mütter des Grundgesetzes.


Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schanghai oder Shanghai
Hiroschima oder Hiroshima, Schanghai oder Shanghai?
Schanghai oder Shanghai
Jeden Tag Reherl aus dem Wald
Auch ich gehöre zu den saisonbedingten Naturliebhabern, wie Ursula Braun schreibt.
Jeden Tag Reherl aus dem Wald

Kommentare