Liebe Leser,

  • schließen

die Hasenschule ist Generationen von Kindern bekannt, seitdem der Bilderbuchklassiker „Die Häschenschule“ von Albert Sixtus und Fritz Koch-Gotha 1924 erschienen ist.

Aber was ist die Hasenapotheke? Hasen sind sehr empfindsame Tiere und brauchen zum Gedeihen eine artenreiche Flora, wie sie leider in unseren ausgeräumten Agrarkulturen ohne Hecken, Büsche und Feldraine rar geworden ist. Hasen mümmeln viele Wild- und Heilkräuter, zum Beispiel Schafgarbe, Spitzwegerich, Anis, Fenchel, Salbei usw. Das nennt man: Hasenapotheke. Es gibt auch eine Saatgutmischung mit dem Namen Hasenapotheke zu kaufen, womit manche Förster und Jäger Wildäcker bepflanzen.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dank an die fleißigen Zeitungsausträger
Unsere Leser haben ein Herz für ihren Zusteller.
Dank an die fleißigen Zeitungsausträger
Mit fünf Jahren noch zu verspielt für die Schule
Grundsätzlich ist es eine gute Nachricht, wenn die Eltern bei der Einschulung ihrer Kinder mitbestimmen können, ob sie ihr Kind mit fünf, sechs oder sieben Jahren in die …
Mit fünf Jahren noch zu verspielt für die Schule
Was hat stiften gehen mit Stift zu tun?
Eine Stiftung ist eine wohltätige Einrichtung.
Was hat stiften gehen mit Stift zu tun?
Eine Scheibe Wurst beim Metzger
Da werden Kindheitserinnerungen wach – beim Betrachten unseres heutigen Seitenfotos.
Eine Scheibe Wurst beim Metzger

Kommentare