Liebe Leser,

  • schließen

andere Länder, andere Sitten, andere Sprachen – dazu brauchen Sie nicht mal sehr weit zu verreisen, es reicht ein Ausflug in das benachbarte Bundesland Hessen.

Die sitzen dort bei schönem Wetter auch gerne draußen in Wirtsgärten und genießen – nein keine kühle Mass Bier, sondern Apfelwein. Nur nennen Sie den „Ebbelwoi“, „Äbbelwoi“ oder „Ebbelwei“. Dazu gibt es statt Obazda Kochkäse oder Handkäs mit Musik. Und der Apfelmost wirt in einem Bembel serviert, einem steinernen dickbauchigen Krug. Wieder ein neues Wort gelernt.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
Löwenzahn, nichts als Löwenzahn – und der war auch noch recht resistent, klagte ein Leserin, nachdem sie das Saatgutpackerl, das am 27. Juni dieser Zeitung (aber nicht …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Thea Cramer ist Samstagfrüh mit 95 Jahren verstorben.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
heißt es „niedere“ oder „niedrige“ Beweggründe?
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Gerhard Schröders Zuverdienst ist nicht deshalb anrüchig, weil er es dank seiner Kanzler-Altersbezüge gar nicht nötig hat, sondern weil er sich in die Dienste des nicht …
Liebe Leser,

Kommentare