Liebe Leser,

  • schließen

zwei Leser und eine Leserin monierten, dass wir bei der Vorstellung der Hoffnungsträger in der CDU erwähnt haben, dass der 37-jährige Bundestagsabgeordnete Jens Spahn homosexuell ist.

Wir geben Ihnen Recht, dass dies normalerweise nicht erwähnenswert ist. Genauso wenig wie, dass Jens Spahn römisch-katholischen Glaubens ist. Aber Herr Spahn gehört dem konservativen Flügel seiner Partei an und er geht mit seiner sexuellen Orientierung offen um. Allein deshalb hielten wir es diesmal für bemerkenswert. Das ist von uns in keiner Weise abwertend gemeint.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Kommentare