Liebe Leser,

  • schließen

das Geheimnis über den Jesuitenpater, der in den 60er-Jahren unsere Leserin Margit Quell unterrichtete, können wir lüften.

Gestern schickte uns Frau Huberta Hein seinen Nachruf aus dem Archiv der Jesuiten. Pater Kurt Neumeier SJ wurde am 30. November 1918 in Bogen geboren. Er studierte 1937/38 in München Philosophie. In dieser Zeit kam er über Professor Huber auch mit dem Kreis „Weiße Rose“ in Berührung. Nach einer Kriegsverletzung studierte er ab 1944 Theologie. Ab 1963 unterrichtete er an der Bayerischen Landesschule für Körperbehinderte in München. Kurt Neumeier starb am 18. April 1996.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum tun die Leute das?
Ja, es ist schon ein Irrsinn, wie unser Leser, der Arzt Bernhard Vogel, schreibt, dass sich Menschen immer wieder und völlig unsinnig und überflüssigerweise in …
Warum tun die Leute das?
Hundsgemeines Lumpenviech
Bis eben gerade fand ich Marder ganz süß, diese niedlichen pelzigen Tierchen mit den Knopfaugen.
Hundsgemeines Lumpenviech
Wandern und hamstern
Ältere Leser werden sich noch erinnern an die Zeit nach dem Krieg, als Städter mit Rucksack und Tafelsilber aufs Land fuhren, um bei den Bauern etwas Essbares …
Wandern und hamstern
Merkur als Medizin
Monika Pauli ist eine Zufallsleserin.
Merkur als Medizin

Kommentare