LIEBE LESER Kolumne

Überholte Tradition schauriger Gesellen

  • schließen

Schaurige Gesellen haben am Wochenende die Menschen in Oberbayern erschreckt.

Als Krampus oder Buttnmandl verkleidet, lärmten am Nikolaustag Männer in den Ortschaften und auf Christkindlmärkten. Muss das sein?, fragt unser Leser Helmut Kissel hier unter mir. Die Frage ist berechtigt. Denn es gibt auch erwachsene Menschen, die schreckhaft sind. Und gar nicht auszudenken ist der Horror, den Kinder empfinden können, wenn sie von solchen Gruselgestalten angegangen werden. Dem Krampus sei ans Herz gelegt, es nicht zu übertreiben und schon gar nicht gewalttätig zu werden, was auch schon vorgekommen ist.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für den Abdruck entschieden zu lang
Anlässlich der Rede des Bundespräsidenten in Jerusalem hat uns Paul Morsbach seine Anmerkungen zum Antisemitismus geschickt.
Für den Abdruck entschieden zu lang
Bundesverdienstorden für Ex-EZB-Präsidenten?
Heute steht auf dieser Seite kein Foto eines Lesers, sondern ein Agentur-Foto unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.
Bundesverdienstorden für Ex-EZB-Präsidenten?
Frosch im Hals? Rezept mit 16 Fröschen
Die Frau traut sich was: Die Landwirtschaftsministerin Marija Vuckovic aus Kroatien – derzeit Partnerland der internationalen Messe „Grüne Woche“ in Berlin – verriet dem …
Frosch im Hals? Rezept mit 16 Fröschen
Knuddeln ist gesund
Knuddeln tut gut.
Knuddeln ist gesund

Kommentare