Liebe Leser,

  • schließen

haut ein Krampus so fest zu, dass Schmerz und Blessuren die Folge sind, dann handelt es sich zweifellos um Körperverletzung.

Dafür ist ein Krampus auch schon mal verurteilt worden. Ein symbolischer Klaps mit der Rute auf einer Nikolausfeier ist sicher nicht justiziabel. Norddeutsche würden dazu, lieber Herr Siegfried Janscha, sagen: Macht doch nicht so viel Gedöns darum! Die kennen den Brauch nämlich auch – nur nennen sie den Gehilfen des heiligen Nikolaus nicht Krampus, sondern Knecht Ruprecht.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
unsere Leserin Edda Pitzius, die gestern auf dieser Seite Missstände in der Tierhaltung angeprangert hat, bat nach dem Anruf einer Bäuerin („Wir haben einen …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
wenn ich „Laudato si’“ lese, muss ich nicht an die zweite Enzyklika von Papst Franziskus, sondern an den Sonnengesang von Franz von Assisi denken.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
der Fuchs ist im Wald und auf Feldern ein sehr nützliches Raubtier.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Albrecht Müller aus München hatte auf dieser Seite vorgeschlagen, eine Rolltreppe mit wechselnder Fahrtrichtung zu testen.
Liebe Leser,

Kommentare