Liebe Leser,

  • schließen

Putin und Erdogan vertreten mit Vehemenz die Interessen ihrer Länder, schreibt unser Leser Frank Alesch.

Das könne uns auch gut zu Gesicht stehen. Sicher meint er damit nicht das brutale Vorgehen mit Kampfbombern und Kanonen gegen Syrer und Kurden. Ob dieses nur militärische, rein gewaltsame Handeln langfristig Russland und der Türkei nützt, ist auch fraglich. Eher meint Herr Alesch das, was die Italiener mit „sacro egoismo“ (heiliger Egoismus) oder die Briten mit „right or wrong – it’s my country“ (gut oder schlecht – es ist mein Land) umschreiben. Das bedeutet, vor allem in der Außenpolitik in erster Linie die eigenen nationalen Interessen im Auge zu behalten.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
wenn ich „Laudato si’“ lese, muss ich nicht an die zweite Enzyklika von Papst Franziskus, sondern an den Sonnengesang von Franz von Assisi denken.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
der Fuchs ist im Wald und auf Feldern ein sehr nützliches Raubtier.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Albrecht Müller aus München hatte auf dieser Seite vorgeschlagen, eine Rolltreppe mit wechselnder Fahrtrichtung zu testen.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
München ist immer für eine Überraschung gut und es gibt hier viel zu entdecken.
Liebe Leser,

Kommentare