Liebe Leser,

  • schließen

Vorsorge für den Notfall – unser Leser Herbert Glaser nimmt die Vorschläge der Bundesregierung, sich Lebensmittelvorräte anzulegen, mit Humor:

„I hab 14 Kilo Übergewicht. De reichn leicht für de zwoa Wochn. Und für an Durscht kaff i mir a Kistl Wodka. Der glangt dann bis nach am Atomkrieg. Des Corned Beef könnts selber fressen. Nix für unguat.“ Ein Blick in die Speisekammer sagt mir: Das reicht gut für zehn Tage – auch ohne Wodka und Corned Beef. Vielen Dank an Herrn Glaser für seine herzerfrischenden heiteren Zeilen!

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
die Wahl zum 9. Deutschen Bundestag am 5. Oktober 1980 war die letzte, an der ich nicht teilnahm.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
in der Redaktionskonferenz entspann sich eine kurze Diskussion, wie der Name der amerikanischen Auto-Metropole Detroit auszusprechen sei.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
Frau Claudia Schmitt sieht es ganz richtig: Für viele Mütter ist es blöd gelaufen mit der Mütterrente.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
eine Redensart besagt: Jemandem sitzt das Hemd näher als der Rock.
Liebe Leser,

Kommentare