LIEBE LESER Kolumne

Wenn es der Namensvetter war

  • schließen

Gestern stand auf dieser Seite unter dem Titel „Atemschutzmasken“ ein Leserbrief von Günther Ertl aus Penzberg.

Nun hat dieser Leserbriefschreiber einen Namensvetter in Penzberg. Der Malermeister Günther Ertl (aus Penzberg) rief uns gestern an und erzählte, dass er schon verschiedentlich auf seinen vermeintlich von ihm geschriebenen Leserbrief angesprochen wurde. Er hat aber keinen Leserbrief geschrieben. Also, liebe Leser, bevor Sie einen der beiden Günther Ertl aus Penzberg wegen seines Leserbriefes ansprechen, fragen Sie erst nach, ob Sie den richtigen Ertl Günther erwischt haben.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dubiose Verschwörungstheoretiker
„Wir leben schon längst in keiner Demokratie mehr“, behaupten dubiose Verschwörungstheoretiker.
Dubiose Verschwörungstheoretiker
Manche Radfahrer sind kriminell
Das, was Frau Elisabeth Jatzeck hier unten (Leserbrief: Radl-Rowdys) schildert, habe ich leider auch schon oft beobachtet.
Manche Radfahrer sind kriminell
Der Fuchs - Generalist und Opportunist
Fuchs, du hast die Gans gestohlen, gib sie wieder her!
Der Fuchs - Generalist und Opportunist

Kommentare