Liebe Leser,

  • schließen

manchmal ist ein Leserbrief nicht zu lang, sondern zu kurz, um noch auf diese Seite zu passen.

So wie gestern: Drei auf den ersten Blick etwa gleich lange Briefe sollten in die drei Zweispalter unten. Der eine hatte fünf Zeitungszeilen Übersatz und wurde um diese gekürzt. Der zweite passte genau und der Dritte hatte nur 35 statt der zur Verfügung stehenden 44 Zeilen. Bei drei, vier Zeilen Untersatz können wir den Leserbrief noch mit ein paar Absätzen strecken. Aber um neun Zeilen aufblasen geht leider nicht. Also wurde in diesem Fall einem anderen – längeren – Leserbrief der Vorzug gegeben.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
a Hund is a scho – der Biber. Kaum hat man ihn hierzulande wieder angesiedelt und streng geschützt, fängt er das Randalieren an.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
das derzeitige Wetter ist nass, kalt und trüb, gestern schneite es sogar ein wenig in München.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
diesen Vogel haben wir gestern in der Früh das erste Mal im Wald gesehen – einen Schwarzspecht.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
heute ist der Tag des Baumes.
Liebe Leser,

Kommentare