Liebe Leser,

  • schließen

selbstverständlich nennen wir unter den Leserbriefen (fast) immer den Namen des Schreibers und seinen Wohnort.

Nur in besonders begründeten Fällen weichen wir von dieser Regel ab. Etwa wenn der Leserbriefschreiber zu intime Familiengeheimnisse preisgibt oder von Missständen an seinem Arbeitsplatz berichtet und durch seinen Leserbrief ernsthafte Schwierigkeiten bekommen könnte. Dann schreiben wir unter dem Leserbrief: Name und Anschrift sind der Redaktion bekannt. Wir bitten Sie aber, uns jedes Mal Ihre vollständige Adresse und für Rückfragen Ihre Telefonnummer zu nennen. Die anonyme Veröffentlichung eines Leserbriefes ist eine seltene Ausnahme.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
unsere Leserin Josefa Holzmann aus Oberschleißheim ist der Meinung, dass es nach wir vor zum Anstand gehört zu siezen.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
der Elefant im Porzellanladen ist sprichwörtlich.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
als unser Leser Christian Küfner in unserer Zeitung Prinz Luitpold von Bayern und Herzog Max in Bayern las, dachte er zuerst an einen Druckfehler.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
ein Hoch auf das Münchner Leitungswasser!
Liebe Leser,

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.