LIEBE LESER

  • Christian Vordemann
    vonChristian Vordemann
    schließen

„Zwischen Theorie und Praxis liegen oft Welten“, schreibt unser Leser Leonhard Prummer aus Markt Indersdorf.

Wie wahr, denn oft ist es ein weiter Weg von dem, etwas zu sagen und dann danach zu handeln. Bei den Italienern liegen übrigens keine Welten zwischen Theorie und Praxis, sondern lediglich das Meer; sie sagen: „Zwischen dem Reden und dem Machen ist das Meer“ („Tra il dire e il fare c’è di mezzo il mare“).

Eine andere sinnvolle Übersetzung wäre: Leichter gesagt als getan. Sprichwörter von einer in die andere Sprache zu übertragen, ist oft schwierig. Ein Italiener kann mit dem „Das kommt mir Spanisch vor“ (= das verstehe ich nicht) wenig anfangen, weil Spanisch für ihn nicht so unverständlich ist wie für uns. Er sagt daher: Das kommt mir Chinesisch vor.

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Kommentare