Kolumne Leserforum

LIEBE LESER

  • Christian Vordemann
    vonChristian Vordemann
    schließen

Das sind ja rosige Aussichten.

Unser Leser, Waldbauer Alois Schmid, lädt zur Jungholzpflege ein, um zu demonstrieren, wie mühsam die Waldpflege ist. Schwere körperliche Arbeit bei Hitze im Sommer, geplagt von Insekten und Dornen. Zur Jungholzpflege muss man ins Unterholz, überzählige Bäumchen herausschneiden, damit die anderen besser wachsen können.

Auch die Holzernte – oft im Winter bei entsprechender Kälte – ist mühsam und gefährlich. Aber zurück zu den Dornen – deshalb komme ich auf rosige Aussichten: Ein italienisches Sprichwort sagt: Es gibt keine Rose ohne Dornen (Non c’è rosa senza spine).

Christian Vordemann

Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Kommentare