Liebe Leser,

  • schließen

Erna Lauberger aus Gilching ist seit rund 50 Jahren Leserin diese Zeitung.

Sie hat in ihrem alten Poesiealbum das Sprichwort gefunden: „Freunde in der Not, gehen zehn auf ein Lot.“ – Leider konnte ihr niemand sagen, wie viel ein Lot ist. Das Lot ist unter anderem eine alte Gewichtseinheit zum Abwiegen von Gold und Silber für Münzen, es entspricht etwa ein Dreißigstel Pfund. Ein Lot ist sozusagen ein Leichtgewicht, es wiegt nicht schwer. Demnach wird als Bedeutung dieses Sprichwortes genannt: In der Not hat man nur wenige Freunde. – Positiv gedreht heißt es: In der Not erkennt man seine wahren Freunde.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Liebe Leser,
kennen Sie vielleicht den Jesuitenpater, der heute auf dieser Seite abgebildet ist?
Liebe Leser,
Liebe Leser,
eine Leserin wies uns darauf hin, dass der Plural von Mädel ebenfalls Mädel laute und nicht Mädels, was sehr nord- oder niederdeutsch klingt.
Liebe Leser,
Liebe Leser,
noch einmal das wunderbare Istanbul besuchen und dann von dort die Schwarzmeerküste bis nach Georgien erkunden – ein Traumurlaub, den ich mir als Journalist aber derzeit …
Liebe Leser,
Liebe Leser,
nicht nur der Fotograf des heutigen Fotos, Herr Müller, sondern auch sehr viele Münchner und andere Bewohner des Oberlandes werden schon mal auf dem Brauneck im …
Liebe Leser,

Kommentare