Liebe Leser,

  • schließen

die Menschheitsgeschichte teilt sich ja in verschiedene Kulturstufen ein, seit dem unsere Urahnen von den Bäumen gestiegen sind.

Zuerst jagten und sammelten die Steinzeitmenschen alles Mögliche, um sich zu ernähren. Dann fingen Homo sapiens & Co. wilde Tiere ein und hielten sie als Haustiere. Zumeist stapften sie auf dieser Zivilisationsstufe noch als Nomaden durch die Wildnis. Die Krönung war dann die Erfindung des Ackerbaus. Damit einhergehend wurden die Menschen auch sesshafter. Auf diese Stufe haben wir es seit diesem Frühjahr geschafft, seit dem wir eine Gartenparzelle auf einem Acker am Münchner Stadtrand erhalten haben.

Christian Vordemann Redaktion Leserbrief

Rubriklistenbild: © unbekannt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesverdienstorden für Ex-EZB-Präsidenten?
Heute steht auf dieser Seite kein Foto eines Lesers, sondern ein Agentur-Foto unseres Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.
Bundesverdienstorden für Ex-EZB-Präsidenten?
Frosch im Hals? Rezept mit 16 Fröschen
Die Frau traut sich was: Die Landwirtschaftsministerin Marija Vuckovic aus Kroatien – derzeit Partnerland der internationalen Messe „Grüne Woche“ in Berlin – verriet dem …
Frosch im Hals? Rezept mit 16 Fröschen
Knuddeln ist gesund
Knuddeln tut gut.
Knuddeln ist gesund
Es gibt kein schlechtes Wetter
So ist es recht – wie es uns die munteren Damen der Nordic Walking-Gruppe zeigen.
Es gibt kein schlechtes Wetter

Kommentare