Liebe Leser,

  • schließen

Vermieter sind Miethaie und Mieter die armen Opfer.

Das stimmt in vielen, vermutlich in den meisten Fällen nicht. Oft beklagen sich Vermieter bei uns, nachdem wir einen besonders eklatanten Fall von Mietwucher geschildert haben, dass wir sie einseitig an den Pranger stellen würden. Das tun wir natürlich nicht. Wir können aber über Auswüchse der besonders in München enorm gestiegenen Mieten nicht schweigen. Genauso wenig verschweigen wir Fälle von Mietnomaden oder Mietern, die die ihnen anvertraute Wohnung vergammeln lassen. Und nochmals zurück zum angeblich geld- gierigen Vermieter: Mein Vermieter und die Vermieter vieler meiner Bekannten haben seit Jahren die für München moderaten Mieten nicht oder kaum erhöht. Viel wichtiger scheint den Vermietern ein gutes, vertrauenvolles Verhältnis zu ihren Mietern zu sein. Und natürlich ist ihnen auch wichtig, die Gewissheit zu haben, dass die Miete pünktlich gezahlt wird.

Christian Vordemann Redaktion Leserbriefe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Scheibe Wurst beim Metzger
Da werden Kindheitserinnerungen wach – beim Betrachten unseres heutigen Seitenfotos.
Eine Scheibe Wurst beim Metzger
Einsteins Gottesbrief im Wortlaut
In einer kleinen Notiz hatten wir am Nikolaustag berichtet, dass ein Brief des Physikers Albert Einstein in den USA für 2,9 Millionen US-Dollar verkauft wurde.
Einsteins Gottesbrief im Wortlaut
Sudoku - mal schwerer, mal leichter
Gelegentlich erreichen uns Beschwerden über das Sudoku-Rätsel.
Sudoku - mal schwerer, mal leichter
Grünkohl gesund und winterhart
Grünkohl ist ein typisches Winteressen.
Grünkohl gesund und winterhart

Kommentare